Asiatischer Laubholzbockkäfer: Nationale Bekämpfungsstrategie

Der Asiatische Laubholzbockkäfer, ein besonders gefährlicher Schädling, der fast alle Laubbaumarten befallen kann, tauchte 2011 erstmals auch in der Schweiz auf. Seither wurden Käfer oder Larven in sieben Kantonen gefunden. In den meisten Fällen gelangten sie in Verpackungsholz von Steinimporten aus Asien in die Schweiz. In Winterthur wurden jedoch im Juli 2012 auch lebende Bäume in grösserem Ausmass befallen. Seit Juli 2012 werden Steinimporte in die Schweiz strenger kontrolliert. Dabei wurden rund 8 Prozent der kontrollierten Container beanstandet (Stand 2. November 2012).

Allemand

Neoehrlichose, eine neue Zeckenerkrankung in der Schweiz

Neben den beiden bekannten Krankheiten, die von Zecken übertragen werden (Borreliose und Frühsommer-Meningoencepahlitis (FSME), siehe Aktuelles vom 22.10.), wurde 1999 ein neues Bakterium beschrieben, das Rückfallfieber verursachen kann. Die Erkrankung heisst Neoehrlichose. Seit 2010  wurde sie an drei Patienten im Grossraum Zürich diagnostiziert. Forscher der Universität Zürich haben Zecken im Grossraum Zürich untersucht und festgestellt, dass 5-10 Prozent der Zecken dieses Bakterium in sich tragen. Mit einer Antibiotika-Therapie konnten alle drei Schweizer Patienten geheilt werden.

Allemand

Méningo-encéphalite verno-estivale (MEVE)

Les tiques peuvent transmettre plusieurs maladies qui peuvent laisser des séquelles à long terme. En plus de la maladie de Lyme, la méningo-encéphalite verno-estivale (MEVE) est particulièrement redoutée. Depuis 2011, une obligation de déclaration de toute MEVE est en vigueur depuis 2011 dans 15 États membres de l'UE et elle doit depuis septembre 2012 être signalée dans toute l'UE. En Suisse, la déclaration de la maladie n’est pas obligatoire.

Français

FSME (Hirnhautentzündung nach Zeckenstich) in der gesamten EU medepflichtig

Zecken können mehrere Krankheiten übertragen, die Langzeitschäden zur Folge haben können. Neben der Borreliose ist vor allem die FSME gefürchtet. Nachdem die FSME schon 2011 in 15 EU-Staaten meldepflichtig war, ist sie es seit September 2012 in der gesamten EU meldepflichtig. In der Schweiz ist die Krankheit nicht meldepflichtig.

Allemand

Contre les Punaise des lits, les nébulisations sont inefficaces!

Les punaises des lits dans une chambre : le problème classique après le retour des vacances à l’étranger ou après l’achat de meubles de seconde main !

Evitez de vous empoisonner en vaporisant de l’insecticide avec des bombes aérosols ! La nébulisation (brouillard de gouttelettes d’insecticide) est inefficace contre ces insectes. Une étude scientifique américaine l’a démontré (résumé en anglais sur www.bioone.org/doi/abs/10.1603/EC12037).

Français

Vernebler und Sprays sind für die Bettwanzenbekämpfung wirkungslos

Bettwanzen bringt man als Feriensouvenir oder aus dem Brockenhaus nach Hause. Spraydosen mit Insektiziden (Vernebler= feiner Nebel von insektiziden Tröpfchen) können einen Befall mit Bettwanzen nicht tilgen. Auch wenn in Drogerien und Apotheken immer noch Sprays zur Bettwanzenbekämpfung angeboten werden: Sie bringen höchstens einen kleinen Teil der Bettwanzen um. Es wird also umsonst Insektizid und Lösungsmittel in das Schlafzimmer ausgebracht! Deshalb muss also auf jeden Fall eine professionelle Schädlingsbekämpfungsfirma für die Tilgung einbezogen werden.

Allemand

Praxisseminar und Abendveranstaltungen im Muesem INATURA in Dornbirn (Vorarlberg)

Am 15. Oktober 2012 findet im INATURA das Praxisseminar "Monitoring und Bekämpfung von Vorratsschädlingen" statt. Vorzüglicher Referent ist der bekannte Dr. Reiner Pospischil. Am Abend findet um 19 Uhr ein Vortrag „Untermieter im Küchenschrank - Schädlinge in Lebensmitteln“ mit Dr. Reiner Pospischil statt. Mehr erfahren Sie hier.

Allemand

Pages