Lärchenwickler: Spekakuläre Vermehrung in Engadin und Wallis

Die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL informiert über die Massenvermehrung des Lärchenwicklers, eines kleinen Schmetterlinges, der Lärchen kahlfressen kann, und dessen faszinierenden ca. 9-jährigen Zyklus. Die Bäume wachsen zwar kaum in solchen Jahren, sterben aber nicht ab. Auf der WSL-Website finden Sie den interessanten Bericht mit den faszinierenden Zusammenhängen.