Aktuelles

30.10.2015

An Herbst-Weiterbildung des VSS wurde dargelegt, dass die Anwendung von Insektiziden, die nur für den Innenbereich zugelassen sind, an Aussenfassaden nicht benutzt werden dürfen. Schon vor 2 Jahren ist in der Zeitschrift des Kantonalen Labors Zürich ein entsprechender Artikel erschienen (siehe Anhang). Im Klartext heisst das, dass die Kantonalen Vollzugsbehörden nun vermehrt darauf achten werden, dass keine Mittel ohne Zulassung im Aussenbereich, z.B. bei der Spinnenbekämpfung an Fassaden, angewendet werden.

Bei der Firma Honegger AG war es aus Umwelt- und Artenschutzgründen schon länger ein Thema, auf den Einsatz von insektiziden bzw. akariziden Mitteln bei der Fassadenreinigung gegen Spinnen zu verzichten. Die Herbst-Weiterbildung nimmt Honegger nun zum Anlass, ab sofort konsequent auf den Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln bei der Fassadenreinigung zu verzichten. Sie möchte dabei ein Zeichen für die Artenvielfalt und eine gesunde und nachhaltige Umwelt setzen.

23.10.2015

Anlässlich des Weiterbildungtages für Schädlingsbekämpfer gab es interessante Neuigkeiten über das ausserordentliche Wespenjahr. Vor allem Hornissenvölker konnten von den aussergewöhlich guten Bedingungen sehr profitieren und haben sich stark vermehrt. Passend dazu sind  hier sehr schöne Bilder eines Hornissenstaates  zu sehen, die am 16.10.2015 auf Schweiz aktuell gezeigt wurden.

04.09.2015

Seit 1. August 2015 ist eine revidierte, neue Verordnung VFB-S in Kraft. Eine wichtige neue Änderung für Schädlingsbekämpfer steht in Art. 1 Absatz 3: "Personen, die keine Fachbewilligung für die allgemeine Schädlingsbekämpfung besitzen, dürfen Schädlingsbekämpfungsmittel nach den Absätzen 1 und 2 nur einsetzen, wenn sie vor Ort von einer Inhaberin oder einem Inhaber dieser Fachbewilligung angeleitet worden sind oder angeleitet werden". Was das für Schädlingsbkämpfer bedeutet und wie der Text im Vollzug umgesetzt wird, erläutert Daniel Stahl vom Kantonalen Labor Zürich an der Herbstweiterbildung vom 22. Oktober. Details dazu finden Sie auf unserer Homepage im "Aktuelles" vom 20.8.2015

04.09.2015

Das Wetter war für Wespen dieses Jahr sehr günstig und es konnten viele Königinnen Nester gründen. Durch das heisse Wetter wuchsen diese auch schnell. In Gebäuden gibt es viele Hohlräume, die für Wespennester geeignet sind, doch stören sie vielerorts die Bewohner und müssen entfernt werden. Sehen Sie hier den Tagesschau-Beitrag vom 8. August

27.08.2015

Das Sicherheitsdatenblatt dient dazu, Personen, die beruflich oder gewerblich mit Stoffen oder Zubereitungen umgehen, in den Stand zu versetzen, die für den Gesundheitsschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz sowie den Umweltschutz erforderlichen Massnahmen zu treffen. Die Wegleitung Das Sicherheitsdatenblatt in der Schweiz" wurde überarbeitet und steht ab August 2015zur Verfügung. Diese Wegleitung beschreibt wie das Sicherheitsdatenblatt für die Schweiz erstellt bzw. angepasst werden muss. Die Wegleitung steht den Mitgliedern des VSS in den internen Seiten (Dokumente) zur Verfügung.

13.08.2015

Interessanter Beitrag über eine Spinnenart, die in den letzten Jahrzehnten vermehrt in der Schweiz in Wohnungen gefunden wird. Ursprünglich aus dem Süden, fühlt sie sich u.a. in unseren Wohnungen wohl. Sehen Sie hier, was Ambros Hänggi, Kurator am Naturhistorischen Museum Basel, darüber zu berichten hat

22.06.2015

Sara machts ist eine Fernsehsendung, die auf verschiedenen Lokalsendern zu sehen ist. In der aktuellen Sendung hat sie sich als Schädlingsbekämpferin probiert, unterstützt von Andy Probst von der Firma Desinfecta. Unterhaltsame und lustige 25 Minuten. Nicht verpassen. Youtube Desinfecta

 

29.05.2015

Ab 1. Juni dürfen neu hergestellte chemische Produkte in der Schweiz nur noch mit den neuen Gefahrensymbolen versehen werden. Bereits produzierte Produkte können noch während zwei Jahren mit der bisherigen Kennzeichnung verkauft werden. Damit passt sich die Schweiz dem internationalen System „Globally Harmonized System" (GHS) an, das weltweit dieselben Gefahrensymbole verwendet.

In einem Onlinetest können Sie die Bedeutung der neuen Gefahrensymbole kennenlernen und anhand von alltäglichen Situationen Ihren Umgang mit chemischen Produkten testen. Am Ende verrät Ihnen die Anzahl der gesammelten Punkte, wie gut Sie abgeschnitten haben. Spielen Sie mit der ganzen Familie, der Zufallsgenerator wählt dabei stets andere Fragen aus, sodass Sie Ihr Wissen gleich mehrfach testen können.

19.05.2015

Die Herbstweiterbildung findet am 22. Oktober 2015 wieder im Altersheim Limmat in Zürich statt. Bitte halten Sie das Datum frei. Inhaltsangaben erfolgen vor den Sommerferien.

23.03.2015

In der Einstein-Sendung vom 26. März 2015 (-> Vorschau) geht es in der Serie "tierische Einwanderer" um Ratten. Wir empfehlen die Sendung, bei der Marcus Schmidt von der Beratungsstelle Schädlingsbekämpfung der Stadt Zürich dem Einstein-Team einen schönen Rattenbefall gezeigt hat.

Seiten