Aktuelles

14.01.2021

Die anhaltende Covid19-Pandemie verhindert, dass wir unsere traditionellen ICUP-Konferenzen abhalten, so dass diese warten müssen, bis wir uns wieder persönlich treffen können.
Im Geiste der ICUP und ihrer Mission, wissenschaftliche Informationen über städtische Schädlinge auszutauschen, veranstalten wir nun unser erstes ICUP Webinar. Dieses besteht aus einer Reihe von Präsentationen führender Wissenschaftler zu einer Reihe aktueller und anregender Themen über städtische Schädlinge mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu beantworten. Das Webinar wird kostenlos sein.
Das ICUP-Webinar findet am 9. März 2021 ab 15.00 Uhr GMT statt und wird nicht länger als 3 Stunden dauern.  Für diejenigen, die nicht an der Live-Veranstaltung teilnehmen können, werden Aufzeichnungen der Präsentationen zur Verfügung stehen, die später angesehen werden können.
Alle Details zum ICUP Webinar-Programm und zur Anmeldung werden in den kommenden Wochen per E-Mail bekannt gegeben und auf der ICUP-Website veröffentlicht.  
Wir freuen uns darauf, Sie am 9. März zu sehen und wünschen Ihnen in der Zwischenzeit alles Gute in diesen herausfordernden Zeiten.  
ICUP Executive Committee

23.12.2020

Der VSS wünscht allen frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und ein gutes Neues Jahr. Möge das Jahr möglichst schädlingsrei sein. Und wenn es doch einmal Probleme gibt, dann suchen Sie unter unseren Mitgliedern eine Schädlingsbekämpfungsfirma in Ihrer Umgebung. Sie ersparen sich vielleicht viel Ärger mit unseriösen Firmen, die übers Internet agressiv für ihre Dienste werben und von integrierter Schädlingsbekämpfung nichts verstehen.

Ihr Verband Schweizerischer Schädlingsbekämpfer

 

07.12.2020

Bern, 01.12.2020 - Nach der Entdeckung des ersten Befallsherdes im letzten Sommer im südlichsten Teil des Kantons Tessin wurde festgestellt, dass der Japankäfer schon in mehreren Teilen des Sottoceneri auftritt. Inzwischen ist klar, dass der Schädling in diesem Gebiet als etabliert gilt und seine Ausrottung nicht mehr aussichtsreich ist. Das Bundesamt für Landwirtschaft ordnet daher Eindämmungsmassnahmen an, um die weitere Verbreitung möglichst zu stoppen.

Link zur Medienmitteilung des BLW

 

 

Japankaefer

16.11.2020

Wer hat sie diesen Herbst nicht gesehen, die hübschen Asiatischen Marienkäfer (Harmonia axyridis), die sich in Mengen an Häusern einfanden, um sich in den Ritzen und Hohlräumen zu verstecken und so geschützt den Winter in Winterstarre zu verbringen. An schönen Herbsttagen flogen sie zu Dutzenden oder gar Hunderten vor den besonnten Fassaden umher. Jetzt begegnet man ihnen eher in Innenräumen, wenn man z.B. Fenster öffenet, weil sie dann aus den Ritzen herausfallen.

Weniger bekannt ist, dass Marienkäfer beim sogenannten Reflexbluten bei einer Störung oder Bedrohung eine Flüssigkeit aus den Gelenken pressen können, die orangefarben ist und übel riecht. Allergische Reaktionen gegen das Wehrsekret sind selten, aber bekannt. Eine solche kann zum Aufschwellen von Augen- und Nasenschleimhaut und Schwellungen im Gesicht führen. Betroffene Personen sollten sich am Sammeln der Käfer in Wohnungen nicht beteiligen.

Wenn Sie die Käfer sammeln und vor dem Fenster entlassen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie sich wieder in dieselben Ritzen verkriechen. Auch die Tatsache, dass es eine invasive, gebietsfremde Art ist, kann die Entscheidung unterstützen, die gesammelten Tiere abzutöten (z.B. im Gefrierfach bei -17 °C).

Als präventive Massnahme empfehlen wir, Insektengitter montieren zu lassen. Dies ist nachhaltig und hält im Sommer erst noch Stechmücken und andere versehentlich einfliegende oder einwandernde Gäset ab.

26.10.2020

Gemäss Medienmitteilung vom Freitag, hat der Regierungsrat des Kantons Bern umfassende Massnahmen beschlossen, um die Übertragung der Corona-Infektionen zu minimieren. Unter anderem sind ab sofort Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen untersagt.

Somit müssen wir die für den 27. Oktober 2020 geplante Weiterbildung und GV 2020 leider absagen.

Wir bedauern dies sehr und werden demnächst unseren Mitgliedern mitteilen, wie es nun weitergeht.

Mit grosser Wahrscheinlichkeit kann die GV 2020 nur noch in schriftlicher Form durchgeführt werden.

Mit bestem Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Verband Schweizerischer Schädlingsbekämpfer FSD-VSS

14.10.2020

Die traditionelle Herbstweiterbildung findet am Dienstag, 27. Oktober in Bern im Stade de Suisse statt. Dort werden wir viel Platz haben und werden eine möglichst risikoarme Weiterbildung (mit Schutzkonzept) durchführen.

Fachvorträge
9.00 – 10.00 Vielfalt unter Druck - Ursachen und Folgen des Insektensterbens; Hannes Baur
10.00 – 10.30 Pause
10.30 – 11.30 Genetik und Verhaltensbiologie der Bettwanzen; Cloé Haberkorn
11.30 – 12.00 Papierfischchen als neuer Materialschädling!? Übersicht zu Fischchen und Erfahrungsberichte aus der Praxis; Stephan Biebl
12.00 – 13.30 Mittagessen
13.30 – 13.45 Mikrowellen-Verfahren. Ein bewährtes Regel- und Sonderverfahren im Holzschutz; Stephan Biebl
13.45 – 14.00 Staubsauger in der Schädlingsbekämpfung; Yoann Plusquellec
14.00 – 14.15 Spritzverfahren; N.N.
14.15 – 14.30 Stäubeverfahren; Ulrich Lachmuth

Anmeldungen nimmt Hélène Eberhard entgegen: info@fsd-vss.ch

 

20.08.2020

In den letzten Monaten haben die Reklamationen beim Schädlingsbekämpferverband stark zugenommen. Offenbar gibt es Firmen, die auf den Suchmaschinen zuoberst erscheinen bei Stichwort kammerjäger, Notfall, Biokammerjäger etc. Kombiniert mit Gemeindenamen wie Zürich, Baden, Aargau wird den Kunden suggeriert, dass die Firmen lokal verankert seien. Wie Sie sich vor Gaunern und Abzockern schützen können, erklärt ein guter Beitrag auf SRF espresso.

10.08.2020

Schädlingsbekämpfer müssen eine profunde Kenntnis haben über die Tiere, die sie schadlos machen müssen. Es ist deshalb sehr wichtig, genau Bescheid zu wissen über Arten, Bestimmungsmerkmale und Biologie der potentiellen Schädlinge. Dazu gehört auch, dass man ihnen draussen nachstellt, dass man sie fängt und sammelt. 

Vor ca. 25 Jahren verschwand der letzte Laden für Entomologie-Bedarf in der Stadt Basel. Nun gibt es einen neuen Online-Shop: https://entoshop.ch

24.07.2020

SRF Regionaljournal war mit unserem Mitglied Ulrich Lachmuth von formaco im Kunstmuseum Basel unterwegs, um den Südlichen Nagekäfer in einem Parkett biologisch zu bekämpfen. Hören Sie den Bericht ab Minute 11:35: Mit Schlupfwespen gegen den Holzwurm

26.06.2020

Die beliebte Weiterbildungsveranstaltung im Herbst findet nicht wie angekündigt am 5. November sondern am 27. Oktober statt. An diesem Tag findet die Generalversammlung des VSS statt, die corona-bedingt nicht wie üblich im März stattfinden konnte. Die Weiterbildung wird im Stade de Suisse in Bern am Morgen und frühen Vormittag stattfinden, vor der Generalversammlung. Sobald das Programm im Detail steht, werden wir Sie informieren.

Die Bildungskommission und der Vorstand bitten für Verständnis und wünscht Ihnen einen erfolgreichen Sommer

 

Seiten